Formular Sanitätsdienst

Durch das Ausfüllen des folgenden Formulars können Sie direkt eine Sanitätsdienst-Anfrage an die Bereitschaft Erlangen 3 senden. Sie werden daraufhin von der Bereitschaftsleitung kontaktiert, die Ihnen ein maßgeschneidertes Konzept sowie ein individuelles Angebot für Ihre Veranstaltung unterbreiten wird..

 

FORMULAR UNTEN !

 

 


 

Allgemeine Geschäftsbedienungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Durchführung eines Sanitätswachdienstes

Art. 1 Verpflichtung des BRK

(1) Das BRK verpflichtet sich, nach Maßgabe dieser Vereinbarung die vorstehende Veranstaltung sanitätsdienstlich abzusichern.

Dies umfasst insbesondere die Durchführung von lebensrettenden Sofortmaßnahmen, Maßnahmen zur ersten Hilfe und allgemeine Betreuungsmaßnahmen.

(2) Hierzu stellt das BRK geeignetes Personal und die erforderliche Ausrüstung. Anzahl und Qualifikation des eingesetzten Personals, die erforderliche Ausstattung und Ausrüstung sowie die Bereitstellungszeiten richten sich nach den Angaben im Deckblatt/email.

(3) Die medizinische Versorgung und der Transport von Notfallpatienten im Sinne des Art. 2 Abs. 2 BayRDG ist nicht Gegenstand dieser Vereinbarung.

(4) Das BRK übernimmt keinerlei Aufgaben der Veranstaltungsorganisation und deren Durchführung.

Art. 3 Verpflichtung des Veranstalters

(1) Der Veranstalter informiert das BRK rechtzeitig und vollständig über alle Umstände, die für die Planung des sanitätsdienstlichen Einsatzes erforderlich sind.

(2) Der Veranstalter stellt während der gesamten Veranstaltung und in angemessener Zeit vorher und nachher einen gesicherten Kommunikationsweg zwischen dem BRK und einer verantwortlichen Person des Veranstalters sicher.

(3) Der Veranstalter stellt dem BRK die für den Sanitätswachdienst erforderlichen Stellflächen bzw. Räumlichkeiten zur Verfügung.

(4) Der Veranstalter informiert das BRK während des Verlaufes der Veranstaltung über alle Vorkommnisse und Ereignisse, die für die sanitätsdienstliche Absicherung und etwaige rettungsdienstliche Einsätze von Bedeutung sind.

(5) Der Veranstalter verpflichtet sich, das BRK bei rettungs- oder sanitätsdienstlichen Einsätzen nach Kräften zu unterstützen. Dies gilt insbesondere für die Sperrung und / oder Freihaltung von Zu- und Abfahrtswegen, soweit notwendig auch die Unterbrechung der Veranstaltung bis zum Abschluss von Rettungsmaßnahmen.

(6) Der Veranstalter verpflichtet sich ferner, dem BRK alle etwaigen Auflagen von Genehmigungsbehörden oder sonstigen Behörden und Organisationen, die die Veranstaltung betreffen, rechtzeitig und vollständig bekannt zu geben.

Art. 6 Haftung

(1) Die Haftung des BRK aus dieser Vereinbarung wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

(2) Der Sanitätswachdienst ist für den normalen Veranstaltungsbetrieb ausgelegt, das bedeutet, dass bei Einwirkung höherer Gewalt, Feuer, Explosion, Terror-Anschlägen, Ausbruch von Panik und Massenanfall von Verletzten, seitens des BRK keine Haftung für die sich daraus ergebenden Folgen übernommen werden kann.

Art. 7 Allgemeine Regeln

Änderungen oder Ergänzungen dieser Vereinbarung bedürfen der Schriftform.

Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen worden.

Soweit eine der Regelungen dieser Vereinbarung unwirksam ist oder wird, berührt dies nicht die Wirksamkeit der Vereinbarung insgesamt. In diesem Fall verpflichten sich die Parteien, die unwirksame Regelung durch eine solche zu ersetzen, die der unwirksamen Regelung sinngemäß am nächsten kommt.

 


Generated with MOOJ Proforms Basic Version 1.3
Name der Veranstaltung
Firma/Verein
Ansprechpartner im Vorfeld (zwecks Organisation)
Straße + Hausnummer
Postleitzahl + Wohnort
Telefonnummer
Mobiltelefon
Email-Adresse
Art der Veranstaltung
Veranstaltungsort (Halle/Gebäude/Gelände)
Straße des Veranstaltungsortes
Postleitzahl des Veranstaltungsortes
Ort der Veranstaltung
Datum der Veranstaltung
Uhrzeit der Veranstaltung (Von - Bis)
Seperater Sanitätsraum vorhanden?
Erwartete Anzahl von Besuchern/Gästen
Ist für die ehrenamtlichen Helfer kostenlose Verpflegung garantiert?
Ansprechpartner während der Veranstaltung
Mobiltelefon-Nummer des Ansprechpartners vor Ort
Wie viele Sanitäter wünschen Sie? (min. 2)
Notfallkrankentransportwagen mit Besatzung?
MTW mit Besatzung?
Benötigen Sie eine Fahrradstreife oder ein Motorrad?
Sonstige Bemerkungen
Ich akzeptiere die AGB für die Durchführung von Sanitätswachdiensten?