Aufgaben

Die Aufgaben der Sanitätsbereitschaft Erlangen 3 sind vielfältig. Zum einen gibt es natürlich den Sanitätsdienst, welcher im Mittelpunkt der Arbeiten der Bereitschaft steht. Jedes Jahr übernimmt die Sanitätsbereitschaft Erlangen 3 bei einer Vielzahl von Veranstaltungen die sanitätsdienstliche Betreuung. Aber auch der Rettungsdienst ist auf die Mithilfe ehrenamtlichen Personals angewiesen und so fahren viele Mitglieder der B3 regelmäßig auf diversen Einsatzfahrzeugen des Rettungsdienstes mit. Die dritte Aufgabe der B3 ist die Unterstützung bei Großschadenslagen - wie etwa Evakuierungen wegen eines Bombenfundes. Hier kann im Bedarfsfall via Handy-Alarmierung auf die Unterstützung der B3 zurückgegriffen werden. Im Menü finden sie zu den einzelnen Aufgaben weitere Informationen.

Aber nicht nur nach außen hin gibt es ein großes Einsatzfeld. Auch innerhalb der Bereitschaft gibt es ein vielfältiges Aufgabenspektrum. Die regelmäßigen Fortbildungen, die Organisation für Sanitätsabstellungen, Wartung und Pflege der Fahrzeuge, die regelmäßige Überprüfung der medizinischen Bestände und zu guter letzt die Kleiderwartung - alles Arbeiten, welche von den Mitgliedern selber übernommen werden müssen.

 

 

Sanitätsdienst

Kongresse, "Tag der offenen Tür", Sportveranstaltungen, Konzerte, Kirchweih oder eine private Feier.
All diese Veranstaltungen sind regelmäßig Teil des bürgerlichen Lebens in unserem Land.

Solche Veranstaltungen bergen, vor allem bei großer Besucherzahl, für diese ein hohes Gefahrenpotenzial.
Hierbei kann die Bevölkerung zu recht erwarten, dass der Veranstalter alle notwendige Vorkehrungen trifft, um
eine Gesundheitsgefährdung der Besucher einzudämmen und Schutzmaßnahmen vorzuhalten. Eine dieser Maßnahmen
ist das stellen eines qualifizierten Sanitätsdienstes.

Mit der Bereitstellung von geschultem Personal (Rettungsassistenten/ Rettungssanitäter/ Sanitäter / ggf. Notarzt)
übernimmt die Sanitätsbereitschaft Erlangen 3 diese Aufgabe und stellt auch alle benötigten Materialien
(Rettungswagen/ Verbandsmaterialien/ Schienungsmaterialien).

 

Schnelleinsatzgruppe - SEG

Neben der Arbeit in der Bereitschaft stellt die Sanitätsbereitschaft Erlangen 3 offiziell die Schnelleinsatzgruppe Erlangen Transport 2.

Großschadenslagen, Evakuierungen, Großeinsätze von langer Dauer oder die Überlastung des Rettungsdienstes können Grund für eine Alarmierung der SEG Transport Erlangen 2. Je nach Bedarf werden Autos des Fahrdienstes, Krankentransportwagen (KTW) oder Rettungswagen (RTW) innerhalb kürzester Zeit besetzt.

Alarmiert wird die SEG Transport Erlangen 2 primär über Funkmeldeempfänger der diensthabenden SEG-Einsatzleiter durch die Leitstelle Nürnberg. Diese entscheiden dann, je nach Stichwort und Einsatzlage, ob ein Vollalarm aller Mitglieder (Katastrophenfall, Evakuierung) oder eine gezielte Alarmierung Einzelner (Unterstützung Rettungsdienst: RTW) notwendig ist. Diese Alarmierung geschieht dann via SMS.

Für die Arbeit als SEG stehen der B3 neben den Bereitschaftsfahrzeugen alle Fahrzeuge des Fahr- und Rettungsdienstes zur Verfügung, die nicht im Dienst stehen.

Bei jeder Alarmierung beweist die Sanitätsbereitschaft Erlangen 3 das sie mit der SEG Transport Erlangen 2 ein wichtiges, zusätzliches Standbein im Katastrophen- und Bürgerschutz der Stadt Erlangen stellt.

 

Rettungsdienst

Die Sanitätsbereitschaft Erlangen 3 unterstützt am Wochenende, an Feiertagen und in den Abendschichten den regulären Rettungsdienst, um der Vorhaltung von vier Rettungswagen und zahlreichen Krankentransportwagen, gerecht zu werden.

Dazu stehen der Bereitschaft ein großes Kontingent an Schichten zur Verfügung, die wahlweise als Fahrer, Beifahrer
und/oder "Dritter" besetzt werden können. Die so besetzten Fahrzeuge laufen innerhalb des Regeldienstplans des
Rettungsdienstes, teils rund um die Uhr im 8-Stunden-Schichtmodell, sowie zu Spitzenzeiten.

Dabei bietet der Rettungsdienst die Möglichkeit seine theoretischen und praktischen Ausbildung zu festigen und zu vertiefen.